Aktuelle Highlights

Gehölze im Europa-Rosarium

Im Europa-Rosarium befindet sich die weltweit größte Sammlung von Wild- und Gartenrosen. Diese ist umrahmt von einer großartigen Kulisse weiterer Gehölze. Etwa 300 verschiedene Baum- und Straucharten gestalten das Europa-Rosarium zu einem bedeutenden Arboretum.


Die Vielzahl der unterschiedlichen Gehölze setzt sich aus heimischen Vertretern sowie aus dendrologisch wertvollen und seltenen Exemplaren aus allen Teilen der Welt zusammen.


Von der Gründungszeit bis heute spendeten viele Baumschulen und Privatpersonen Bäume und Sträucher.


Auch subtropische und tropische Pflanzen bereichern in jüngster Zeit das botanische Angebot. Sie wachsen im Sommer in geschützten Bereichen des Rosariums und überwintern im Gewächshaus und im Überwinterungsjapan (Erdkeller).


Vor der Entstehung des Parks wurde um das Gelände als Wind- und Sichtschutz eine Rahmenpflanzung gesetzt. An den Resten der vorhandenen Gehölzgürtel sieht man heute noch, dass der Park abschnittsweise in längeren Zeitetappen entstanden ist.


Viele Solitärbäume haben sich im Laufe von hundert Jahren zu prachtvollen Exemplaren entwickelt, sie bieten in jeder Jahreszeit einen herrlichen Anblick.


Besonders faszinierend sind die unterschiedlichsten Wuchsformen, der Austrieb, die Laubfärbung im Herbst sowie Blüten und Blätter der Gehölze.


Das Europa-Rosarium hält für Sie ein Gehölzverzeichnis bereit. Dies ist ein Wegweiser, mit dessen Hilfe Sie die Schönheiten und Besonderheiten der dendrologischen Pflanzenwelt im Europa- Rosarium kennen lernen können.

Alle Abbildungen zum Thema "Gehölzsammlung" stammen von Uta Anhalt.